Archive for Januar 2011

Was haben unsere zukünftigen Kunden von unserer Verkäuferausbildung?

Januar 21, 2011

123Bildung.de veröffentlicht Artikel über unsere Ausbildungssystem der Verkäufer

Liebe angehenden Bauherren,

das WEB bringt völlig andere Verkäufer-Persönlichkeiten hervor, als dies die letzten 30 Jahre der Fall war. Konnte vor dem WEB 2.0 ein Verkäufer noch erzählen und sich aufplustern wie toll er, sein Produkt und seine Firma doch ist, ohne dass eine rasche Prüfung des Gesagten möglich war.

Heute-und Mancher mag das bedauern, ist ein Klick weiter, ein anderer Kunde bereit über seine Erfahrungen zu reden. Deshalb sind Verkäufer der neuen Zeit – Einkaufshelfer.

Besser informierte Interessenten wollen kein Produktwissen und Versprechen von Qualität, denn diese Qualität wird vorausgesetzt. Sie wollen wissen, welchen Nutzen Sie durch gerade dieses Angebot haben.

Werden Problemlösungen geboten, die den Ängsten und Wünschen der Interssenten entsprechen? Fühlen sich die Kaufinteressenten wohl bei Ihrem Einkaufshelfer oder wird versucht, einfach zu verkaufen, weil der Verkäufer etwas verdienen muss?

Ein schönes Buch von 1999 sagt im Titel schon: Verkäufer verkauft nicht! Das klingt im ersten Moment unglaublich und für altgediente Verkäufer oft sogar ziemlich dumm – aber fragen wir die Interessenten, dann wünschen diese sich mehrheitlich Menschenversteher auf  Seiten der Verkäufer die zuhören und genau das zusammenstellen, was sich die Kunden wünschen.

Genau dort beginnt die Ausbildung nun schon im dritten Jahr bei Town & Country Haus. Verkaufen 2.0 befasst sich genau mit diesem neuen Verkaufsansatz. Die größten Probleme dabei sind, neue Verkäufer zu gewinnen und den Menschen klar zu machen, dass der Verkäufer 2.0 kein Drücker ist, Niemanden was aufschwatzen will, nicht witzig sein muss sondern ganz einfach den Bauherrenfamilien ehrlich helfen will, das richtige Haus mit Grundstück und der passenden Finanzierung zu finden.

Das und nichts anderes will Verkaufen2.0

In diesem Sinne wird das Verkaufen und auch  die Verkäufer die nächsten zehn Jahre noch eine für viele schmerzliche Veränderung erfahren. Die Interssenten und Kunden werden das aber positiv zu schätzen wissen.

Ich wünsche allen Kaufinteressenten eine(n) Verkäufer(in) bei dem Sie sich wohlfühlen und merken, hier ist ein Mensch der Freude an seinem Beruf hat und verstanden hat, dass Verkaufen wirklich Helfen beim Einkauf ist.

In diesem Sinne eine gute Entscheidung und freundschaftliche Gespräche

Ihr Jürgen Dawo

Advertisements

Die Welt am Sonntag schreibt am 9.1.2011, über Town und Country und das meistgekaufte Haus – Flair 113

Januar 9, 2011

„Deutsche, das ist euer Lieblingshaus“so die Überschrift.

Flair 113 so heißt Deutschlands meistgebautes Einfamilienhaus. Der Journalist Alan Posener erkundet ein ziemlich deutsches Erfolgsmodell.

Als die Anfrage von Herrn Posener kam konnten wir uns gar nicht vorstellen was es denn zu unserem meistgekauften Einfamilienhaus, das ab 118.990 € mit evt. Regionalzuschlägen zu haben ist, im Kulturteil von einer großen Sonntagszeitung, wie der Welt am Sonntag, zu schreiben gibt.

Wir geben seit Jahren unser Bestes, und bieten die meisten Sicherheiten Deutschlands rund um das Haus. Wir sind für die Ängste der Normalverdiener und sicherheitsbewußten Bauherren der beste Problemlöser.

Das seit Jahren unser Hauskonfigurator auf die Ausstattungswünsche unserer Kunden angepasst wurde ist für uns selbstverständlich, denn immerhin sind über 320 Verkäufer in Deutschland unsere Marktforscher und sagen uns täglich was aus Sicht der Interessenten und Kunden verbessert werden kann.

Die Hauspreise beinhalten die Erdarbeiten und die Bodenplatte, sowie die Hausbauschutzbriefe, damit Sie das sicherste Haus vor , während und nach dem Bau, kaufen bzw. bauen können.

Deshalb haben wir uns sehr gefreut, dass da auch stand: Ein später Sieg der Bauhaus-Idee. Denn nichts anderes ist es wenn ein Haus im Baukastensystem in vielen 100 Variationen und damit sehr individuell zum Festpreis und zu einer garantierten Bauzeit erhältlich ist.

Aber lesen Sie selbst hier der Link zur Welt-Online:

http://www.welt.de/print/wams/kultur/article12055769/Deutsche-das-ist-euer-Lieblingshaus.html

Ich freue mich über Ihre Kommentare und wünsche Ihnen eine gute Entscheidung 2011 zur Erreichung der eigene vier Wände.

Realisieren Sie Ihren Hausbauwunsch 2011

Januar 3, 2011

Liebe Leser meines Blogs,

Ich möchte Ihnen Allen ein erfolgreiches Jahr 2011 wünschen.

Danken möchte ich aber auch allen 19.000 Besuchern des Jahres 2010 auf diesem Blog, ein Ergebnis mit dem ich nicht gerechnet habe.

Dieses Ergebnis  ist Ansporn Ihnen immer wieder Mut zu machen, den Traum der eigenen 4 Wände zu erfüllen und Sie hier mit Informationen und Anregungen zu versorgen.

2011 ein Jahr mit guten Aussichten, wenn wir von den Staatsverschuldungen absehen. Die Arbeitslosenquote wird immer niedriger, die Einkommen steigen auf breiter Front und Facharbeiter werden immer mehr gesucht und haben damit hervorragende Aussichten für  die nächsten Jahre.

Der EURO-Unsicherheit  können Sie mit dem Kauf einer Immobilie oder dem Bau eines Einfamilienhauses begegnen. Die Zinsen sind nach wie vor historisch niedrig, die Baukosten steigen aber im Moment noch moderat.

Bauplätze gibt es in den meisten Gegenden von  Deutschland, aber wie lange noch? Erste Bundesländer, wie das Saarland, reden darüber, keine neuen Baugebiete mehr auszuweisen und erst die Baulücken und bestehenden Grundstücke zu bebauen. Das wird zu Engpässen führen und damit zu steigenden Preisen.

Diese Entscheidungen werden auch andere Bundesländer im Rahmen Ihrer Nachhaltigkeitsbemühungen aufgreifen. Nachhaltigkeit ist eben nicht nur Energiesparen, sondern auch Ressourcen  sparen, dazu gehört Grünland, genauso wie Materialien wie Schotter und Sand etc..

Materialien die eingesetzt werden beim Massivhausbau, müssen mit wenig Grundmaterial produziert werden können, sollen trotzdem Energiesparen leicht machen und später kein Sondermüll für unsere Enkel sein.

Das ist der Grund warum wir unsere Massivhäuser Stein auf Stein überwiegend mit Ytong oder Porit bauen, denn alles trifft darauf zu, wenig Material, da sehr viel Luft für Wärmedämmung sorgt und die Zertifikate von anerkannten Instituten liegen vor, dass es sich um Hausmüll und keinen Sondermüll handelt.

Massiv Bauen und trotzdem umweltfreundlich und nachhaltig agieren das ist unser Anspruch.

In diesem Sinne nutzen sie die historisch niedrigen Zinsen, machen Sie ernst mit dem etwas abgewandelten Werbespruch einer Deutschen Bausparkasse:

Der Bau eines Hauses ist die Möglichkeit,  von seiner Altersvorsorge heute schon zu profitieren.

Wer bis zur Rente schuldenfrei ist hat seine Rente für die Lebenshaltung und gibt diese nicht beim Vermieter ab.

In diesem Sinne, machen Sie sich schlau, erfüllen Sie sich in diesem Jahr ihre Wohnwünsche und sichern sich damit auch gleich Ihre Altersversorgung.

Alles Gute und noch ein Tipp. Bitte bauen Sie kein Haus ohne optimale Absicherung (Bürgschaften), dafür gibt es Checklisten, z.B.: von der Schutzgemeinschaft für Baufinanzierende in München www.finanzierungsschutz.de, die es lohnt als Grundlage für eine Entscheidung heranzuziehen.

Die Sicherheit vor, während und nach dem Bau, sollte für Sie und Ihre Familie oberstes Gebot sein, denn in den meisten Fällen ist diese Entscheidung einmalig im Leben und darf nicht mit Risiko behaftet sein.

Ich wünsche Ihnen eine gute Entscheidung bei der Auswahl Ihres Hauses und Baupartners. Telefonieren Sie doch einfach mal mit einem unserer Franchise- und Lizenzpartner in Ihrer Nähe, klären Sie schon am Telefon ob der Hausbauwunsch realisierbar ist, dafür stehen Ihnen bundesweit Town & Country Partner zur Verfügung.

Alles Gute und eine schöne Zeit

Ihr

Jürgen Dawo